Institut für Jazz│Rock│Pop

Jazz, Rock- und Popmusik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien - das ist ein deutschlandweit einzigartiges Angebot aus künstlerisch spezialisierter Lehre, vielfältiger musikalischer Praxis und wissenschaftlicher Reflexion.

Die HMTMH gehörte zu den bundesweit ersten Hochschulen, welche die Musikrichtungen Jazz, Rock und Pop im Jahre 1985 als Studienfach anboten. Seitdem ist der Studienbereich stetig gewachsen und hat sich wichtige Alleinstellungsmerkmale erarbeitet: Er umfasst inzwischen vier spezialisierte Studiengänge und bietet mit zusätzlichen Seminarangeboten und einem viel beachteten Workshopsystem zahlreiche Weiterbildungsangebote neben der Hochschullehre.

Im Wintersemester 2012/13 wurden die einzelnen Studiengänge, vielfältigen Aktivitäten und Aufgaben des Studienbereichs unter dem Dach des Instituts für Jazz|Rock|Pop zusammen gefasst:

Lehre

Das Institut umfasst die Studiengänge Jazz und jazzverwandte Musik, Popular Music, den Masterstudiengang JazzRockPop, sowie den Studiengang Fächerübergreifender Bachelor (Schwerpunkt Jazz, Rock, Pop). Neben der Hochschullehre stellt das Institut durch Workshops und Seminare auch Weiterbildungsangebote im Nicht-Hochschulbereich bereit.

Es stehen uns Räumlichkeiten an zwei Standorten, dem Hauptgebäude Emmichplatz und den Räumen im Weidendamm, zur Verfügung: Diverse gut ausgestattete Unterrichts- und Ensembleräume, zwei Tonstudios, ein MediaLab und zusätzlich der Richard-Jakoby-Saal, der Konzertsaal im Hauptgebäude der HMTMH.

Kunst

Ein wichtige Aufgabe besteht in der Durchführung und Förderung künstlerischer Projekte und Konzertveranstaltungen - auch außerhalb des Hochschulrahmens. Hierdurch wirkt das Institut aktiv in die regionale und bundesweite Musikszene hinein.

Wissenschaft

Forschungstätigkeiten, Publikationen und wissenschaftliche Zusammenkünfte bilden den Kern wissenschaftlicher Tätigkeiten. Hierzu gehört auch die Reflexion aktueller Strömungen der Jazz, Rock- und Popmusik. Das starke und breit gefächerte wissenschaftliche Profil der HMTMH bildet hierbei die Basis für interdisziplinäre Zusammenarbeiten.

Weiterhin betrachtet es das Institut als seine Aufgabe, die Berufschancen für Absolventinnen und Absolventen durch aktive Heranführung an Wettbewerbe und Projektmöglichkeiten zu verbessern.

 

Institutskoordinator | Koordination FüBA JazzRockPop

Fabian Bade
Seelhorststr. 3
Raum 2.019

Telefon: +49 (0)511 3100-7624

E-Mail senden

Sprechzeiten im WS 2016/17:
Montag, Dienstag und Donnerstag nach Vereinbarung

Zuletzt bearbeitet: 03.09.2016

Zum Seitenanfang