Sommersemester 2012

Im Sommersemester 2012 machen die ersten Studenten unseres Popular Music-Studienganges ihren Bachelorabschluss. Auf dieser Seite findet ihr einen Überblick über alle Konzerte und Bands.

13.6.2012 Ilja Lappin (E-Bass) mit The Hirsch Effekt und BalabØ
02.7.2012 Valeria Frattini (Gesang) mit Valeria Frattini und Natasha Bell
11.7.2012 Susann Thimm (voc) und Oliver Seidel (keys) mit Meerdenker und vielen anderen Bands

genauer Termin folgt: Kevin Podehl (sax)
genauer Termin folgt: Christopher Peyerl (git)
im Oktober, genauer Termin folgt: Christian Schellhorn (dr)
im Februar, genauer Termin folgt: Jonas Böker (dr)

13.6.2012 ab 20 Uhr: Ilja Lappin (E-Bass)

The Hirsch Effekt (Hauptband)

The Hirsch Effekt ist eine hannoveraner Indielectro-Post-Punk-Prog-Metal-DIY-Band, bestehend aus Philipp Wende, Ilja Lappin und Nils Wittrock. The Hirsch Effekt komponiert aufwändig gestaltete Vexierbilder aus Klängen. In verschiedenen Akten führen sie dem Hörer ätzenden ProgMetal, dunklen Doom, vertrackten Mathcore, verträumte Klanglandschaften, in sich gekehrte emotionale Momente und drückenden Punk um die Ohren, bis sie glühen. Dass es sich hierbei nicht um technisches Proletentum handelt, sondern sich dahinter ganz konkrete Traumata und persönlich tief in die Seele greifende Schicksalsschläge eines Bandmitgliedes handelt, welche hier zur Verarbeitung gebracht werden, muss möglicherweise sogar betont werden, um für das richtige Verständnis zu sorgen. Im August 2012 kommt das zweite Album. Es klingt so wie das Erste.

"Hier ist das Album des Moments, das Debüt einer monströsen Band,ein beängstigend tolles Spiel ohne Grenzen." [11/12 Punkten] - Visions Nr.205 über Holon : Hiberno.
"Apropos beeindruckend: Wer nach ihrem "Holon:Hiberno" bereits dachte, The Hirsch Effekt könnten einen nicht noch mehr umhauen, dem beweist ihre Split-EP mit Caleya das Gegenteil. Kompliziertes Post-Hardcore-Gefrickel, das inszeniert mit Kammerorchester in jeder Minute wichtig klingt, ohne schwerfällig zu sein [...] "Apogæum / Perigæum" ist Herzmusik in Perfektion." Uncle Sally*s Nr. 161 über Apogæum / Perigæum.

www.thehirscheffekt.de

BaLabØ (Vorgruppe)
Das Trio um den Fronter "Mr. La Pinhead" verbindet einzigartig auf seine Art jazzfusioneske Klangmalerei à la Primus, zappaeske Subkultur mit modernen, "käsigen" Taktarten. Was übrig bleibt, ist ein bitterer, fischiger Beigeruch, dem man sich nicht so ohne Weiteres entziehen kann. Alleine Titel wie "Fishcheesepancakes" oder "You Like Headcheese, Jazzhole?" implizieren, dass es sich hierbei nicht um Standardmusik oder leichte Kost handelt. In den Texten verarbeitet die Band hauptsächlich Problematiken von sogenannten Fisch-Käse-Pfannkuchen und ihren möglichen Risiken und Gefahren für die heutige Gesellschaft, Politik und ihre Umwelt.

"Die Grosse Welt", Weidendamm 8 | Eintritt 5€, Studenten 3€


02.7.2012 ab 20 Uhr: Valeria Frattini (Gesang)


Singer/Songwriter Pop auf Italienisch, mit Valeria Frattini (voc), Frank Schulze-Brüggemann (git), Felix Hoffmann (b), Jan Niemeyer (dr)

www.valeriafrattini.com

Support: Natasha Bell

"Die Grosse Welt", Weidendamm 8 | Eintritt 10€, Studenten 7€


11.7.2012 ab 19 Uhr: Susann Thimm (voc) und Oliver Seidel (keys)

Meerdenker

Deutschsprachiger Elektro-Deep-Pop heißt der neue Musikstil aus der Tiefe. Meerdenker haben ihren eigentlichen Lebensraum verlassen, um an Land von ihren Erlebnissen zu berichten. Nachdenken in Endlosschleife ist eine ihrer typischen Eigenschaften. Der unverwechselbare Sound der Meerdenkerfamilie, öffnet euch die Türen zu einer unvergesslichen Parallelwelt.

Susann Thimm (voc), Kevin Podehl (sax), Christopher Peyerl (git), Oliver Seidel (rhodes, keys), Philipp Schwendke (eb), Philip Paruschke (dr, beat)

www.meerdenker.de

Das Konzert findet im Rahmen der Veranstaltung "Wir POPpen euch das Hirn raus! - ein Studiengang stellt sich vor" statt, bei dem sich sieben Bands des Studienganges Popular Music vorstellen.

Musikzentrum Hannover, Emil-Meyer-Straße 26 | Eintritt 5€, Studenten 3€

 

Webpräsenz und PR (HiWi)

Christiane Müller

E-Mail senden

Zuletzt bearbeitet: 24.09.2016

Zum Seitenanfang