Tobias Hoffmann

Fach: Gitarre, Ensemble

Kurzbiografie: Tobias Hoffmann

- Geb. 1982 in Remscheid
- Ab 1998 Gitarrenunterricht an der Musikschule Bonn in Klassischer- und Jazzgitarre
- Jungstudent MUHO Köln 2001
- Jazzgitarren Diplom 2007, MUHO Köln
- Jazzpreis der Stadt Köln (Horst & Gretl Will Stipendium) 2010
- Neuer Deutscher Jazzpreis 2009 mit dem Frederik Köster Quartett und 2013 mit Max Andrzejewski‘s HÜTTE
- ECHO Jazz 2015 (Gitarre National)
- WDR Jazzpreis 2016 (Improvisation)
- Aufnahmen für fast alle deutschen Radiostationen
- Diverse CD-Produktion als Leader und Sideman
- Zu Gast auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals
- Diverse Konzertreisen in die ganze Welt
- 6 Jahre Organisation der Konzertreihe „Zockpalast“ in Köln
- Mitglied im KLAENG Jazzkollektiv Köln
- Dozent der Offenen Jazz Haus Schule in Köln    

Pressestimmen    

Die ZEIT: „Tobias Hoffmann (...) ist ein Gitarrist, der seine Ideen schon soweit ausgearbeitet hat, dass jedes Stück, das er spielt, selbst der bekannteste Hit, sofort seinen Stempel trägt.“ (April 2017)

Jazzthing: „Exegese in Sachen Groove“ (Juni 2017)

Jazzthetik: „Ein großer raffinierter Spaß“ (Mai 2017)

Gitarre & Bass: „Meisterwerk“ (Juni 2017)

Stereoplay: „Es gibt wohl keinen anderen Jazzgitarristen in Deutschland der Experimentierlust mit soviel Spaß an verbindlichen Klischees verbinden kann wie der Kölner Tobias Hoffmann“ (Mai 2017)

Eclipsed Magazin: „Völlig Jazz befreit und doch zu hundert Prozent Jazz.“ (April 2017)

Concerto Magazin: „Momentan einmalig“ (Juni 2017)

Jazzzeitung: „Es war klar, dass da noch mehr geht – viel mehr!“  (April 2017)

Kölner Stadtanzeiger: „Hoffmann lässt sein Instrument wie die alten Blueser bluten und verbindet das mit den Linien und Phrasen des Jazz“ (Juni 2017)

Kölner Stadtrevue: „Für den Hörer ein Gewinn.“ (April 2017) 

 

Zuletzt bearbeitet: 26.02.2019

Zum Seitenanfang