Dr. Raphael D. Thöne

Fächer: Komposition/Arrangement/Songwriting, Gehörbildung, Theoriebegleitendes Klavierspiel

Dr. Raphael D. Thöne, geboren in Moers.

Diplom in Komposition an der Robert-Schumann-Hochschule (Prof. Manfred Trojahn) und Diplom in Musiktheorie an der Folkwang-Hochschule Essen (Prof. Dr. Dieter Torkewitz).

Stipendiat am Berklee College of Music, Boston und Boston Conservatory (USA). Promotion an der Universität für Musik und darstellende Kunst und an der Universität Wien mit einer Arbeit über das symphonische Schaffen Malcolm Arnolds.

Aufführungen im Rahmen der Night of Film Music, Auftragsarbeiten für die Orchesterakademie NRW sowie die Ensemblia 2005, Mitarbeit an der Kammeroper "Der Herr Gevatter" (Uraufführung Saarländisches Staatstheater) und Einrichtung von Werken Malcolm Arnolds komplettieren seine vielseitige Arbeit als Komponist, Arrangeur, Pianist und Dirigent. Zudem Vortragstätigkeit auf internationalen Kongressen und Workshopdozent.

  • seit 2007 Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
  • seit 2009 Principal Orchestrator des Berliner Komponisten Christian Steinhäuser
  • seit 2010 Dirigent der RBB Essen
  • seit 2012 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fach Musiktheorie (stilübergreifend)
  • seit 2014 Institutssprecher am Institut für Jazz|Rock|Pop der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Homepage: www.raphael-thoene.de

 

Kontakt

Dr. Raphael D. Thöne
Emmichplatz 1
30175 Hannover
Raum: 237

Leiter Institut für Jazz|Rock|Pop

E-mail senden

Zuletzt bearbeitet: 03.09.2016

Zum Seitenanfang