Andreas Martin Gries

Fach: Theoriebegleitendes Klavierspiel

Andreas Gries schloss sein Musikstudium in Wien, Lübeck und Rostock mit drei Diplomen (u.a. Staatsexamen Lehramt Gymnasien) und dem Konzertexamen "mit Auszeichnung" ab.
Eine Schwerpunktsetzung erfolgte im Bereich der Chorleitung und der Korrepetition bei Prof. Erwin Ortner (Arnold Schönberg Chor Wien), Prof. Matthias Janz (Symphonischer Chor Hamburg), Komposition bei Ivan Eröd und György Ligeti, Klavier bei Prof. Maria Seidlhofer (Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien) sowie im Fachbereich Jazz-Rock-Pop und Popular Music bei Prof. Bernd Ruf (Musikhochschule Lübeck).

Während des Studiums wurde er zunächst für die "Stage-School of Music, Dance and Drama" als Korrepetitor und von dort aus für die Bad Hersfelder Festspiele (Intendant: Volker Lechtenbrink) tätig.
Hier war er musikalischer Assistent und Korrepetitor für die Musicalproduktion "Cabaret" sowie Leiter des musikalischen Rahmenprogramms und arbeitete u.a. mit Caroline Beil, Witta Pohl, Annika Bruhns und Pia Douwes zusammen.

Diese Arbeit mit Schauspielern und Musicaldarstellern war auch der Ausgangspunkt für die folgenden Aufgaben in den Bereichen Liedinterpretation, Stimmbildung, Chorleitung, Korrepetition, musikalische Einstudierung und musikalische Leitung:

  • Pianist, Keyboarder und Korrepetitor in der Stella-Produktion "Phantom der Oper“
  • Keyboarder in "Die Buddy Holly-Story"
  • Korrepetitor und Pianist an der "Stella Academy"
  • Pianist und Dozent an der "Stage-Holding - Academy“ und „Joop van den Ende Academy"
  • Pianist für das Ballettzentrum Hamburg, John Neumeier 
  • Musikalischer Leiter für das Altonaer Theater und Theater Lübeck (u.a.: „Ladykillers“ mit Uwe Friedrichsen in der Hauptrolle, Rockmusical "Die Legende von Jimmy Dean“) - Zusammenarbeit mit dem Intendanten Axel Schneider, u.a. Tournee-Produktion im deutschsprachigen Raum
  • Korrepetitor, Vocal Coach und Pianist für die Musical- und Musiktheaterproduktionen: "Love is just around the Corner", "Guys and Dolls", "A Chorus Line", "Godspell", "Anatevka", "Grease", "Little shop of horrors", "Flora, die rote Gefahr", "Woyzeck" mit Songs von Tom Waits (Thalia-Theater Hamburg) u.a.

Zusätzlich war und ist er Dozent im Fachbereich Jazz-Rock-Pop für Tasteninstrumente und Gesang / Vocalcoaching

  • an der "Yamaha Academy of Music"
  • an der „Rock-Pop-Schule“  in Kiel und Rostock sowie
  • an der Oldesloer Musikschule (Schleswig-Holstein).

Sonstige Tätigkeiten in der Lehre und im pädagogischen Kontext bestanden und bestehen im schulischen Bereich an der Ganztagsschule Neu Wulmstorf, dem Gymnasium Buxtehude-Süd, dem Gymnasium in Bad Oldesloe "Theodor-Mommsen-Schule", an der Beruflichen Schule des Kreises Stormarn im Fach Musik (Song-Performance), durch die Unterrichtsstätigkeiten an der Theodor-Storm-Schule Bad Oldesloe im Fach „Freies Singen“, an der Ida-Ehre-Schule Bad Oldesloe im Fach „Darstellendes Spiel und Musiktheater“ im Schuljahr 2013/14, sowie an der Stadtteilschule Hamburg-Horn, die sich durch das Musikprofil Popmusik auszeichnet.

2002 bis 2007 war Andreas Gries Leiter des musikalischen Rahmenprogramms für den Hamburg-Marathon, für den er den Titelsong "Runner's High" entwickelte und komponierte.

Seine Aufgabe als Assistent und Korrepetitor für den Franz-Schubert-Chor unter der künstlerischen Leitung von Michael Petermann in der Hamburger Musikhalle ("Laiszhalle") begleitete ihn von 2002 bis 2009 mit der Beteiligung an zahlreichen Produktionen und Konzerteinsätzen u.a. in Hamburg und Lüneburg, so z.B. mit der Soul- und Gospelsängerin Love Newkirk ("Israel in Egypt's Land").

Weitere Informationen über Andreas Gries:

www.andreas-gries.de

 

Zuletzt bearbeitet: 10.01.2017

Zum Seitenanfang